Zu den Hauptinhalten springen

In Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg

Region-Suche

Auflistung aller Artikel für: "Berlin"

Berlin landet in der Lebenszufriedenheit auf einem unbefriedigenden 37. Platz (6,48 Punkte). Die anderen Stadtstaaten Hamburg (7,05; Rang 12) und Bremen (6,64; Rang 30) schneiden besser ab. Weniger als ein Drittel der Berliner gibt an, mit seinem Leben hochzufrieden zu sein. Dagegen ist der Anteil an Unzufriedenen hoch. Die Berliner sind mit ihrem Leben deutlich unzufriedener als aufgrund der objektiven Wohlfahrtsindikatoren – wie Selbständigenquote, Wirtschaftskraft – zu erwarten wäre.

    • 834

Berlin verändert sich gerade sehr schnell. Vermehrt junge Menschen ziehen in die Stadt, bevorzugt alleine lebend und mit guten Jobaussichten. Darüber hinaus steigt der Migrationsanteil kräftig an. Die Lebenszufriedenheit der Berliner kann sich leicht erholen, verbleibt aber unterdurchschnittlich. Zugleich berichten die Berliner von einer geringen Einkommens- und Familienzufriedenheit. Die Arbeits- und Gesundheitszufriedenheit konnte sich aber verbessern.

    • 1.886

Die Zufriedenheit der Berliner ist janusköpfig. Einerseits sind sie mit ihrem Leben und den persönlichen Bereichen wie Familie, Wohnen oder Gesundheit sehr zufrieden. Andererseits hadern sie mit ihrer Stadt und bewerten die meisten städtischen Glücksfaktoren sehr schlecht. Besonders negativ beurteilen sie die Sicherheitslage sowie die öffentliche Verwaltung. Defizite sehen sie auch beim Zusammengehörigkeitsgefühl.

    • 2.500

Junge Menschen unter 35 leben am liebsten in Schleswig-Holstein, die über 65-Jährigen am liebsten in Hamburg.

    • 4.776
Nach oben